Reinigungstipps

Bevor Sie Ihre Wohnung abgeben, müssen Sie diese noch gründlich reinigen. Damit die Reinigung nicht zu viel Zeit in Anspruch nimmt, haben wir für Sie die wichtigsten Reinigungstipps zusammengestellt.

Wie gründlich die Wohnung zu reinigen ist, lässt sich nicht klar definieren. Der Begriff „sauber“ ist relativ und wird verschieden ausgelegt.

Küche und Badezimmer

Unterschätzen Sie den Zeitanspruch nicht für die Reinigung von Küche und Badezimmer.

Schränke und Schubladen

Die Küchenschränke sollten gründlich gereinigt und trocken gerieben werden. Entfernen Sie allfälliges Kontaktpapier. Defekte Schnäpper und Scharniere sind zu ersetzen.

Nehmen Sie Schubladen heraus, um diese besser reinigen zu können. Vergessen Sie auch die Türgriffe und Knöpfe nicht.

Herd

Chromstahlabdeckung sollte sauber gereinigt werden. Bei Hartnäckigen, eingebrannten Stellen helfen flüssige Spezialmittel (in der Drogerie erhätlich). Die schmutzigen Stellen einstreichen und einwirken lassen.

Falls Sie eingebrannte Flecken nicht einwandfrei entfernen können, sollten Sie eine Reinigungsfirma beiziehen.

Auch die Herdplatten sollen sauber sein und mit Spezialmitteln eingerieben werden. Falls eine Herdplatte „ausgebrannt“ ist, sollten Sie diese ersetzen.

Backofen

Falls Backblech, Rost usw. nicht richtig sauber werden, müssen auch diese ersetzt werden. Legen Sie anschliessend die Gebrauchsanweisung in den Backofen.

Kühlschrank

Bevor Sie mit der Reinigung des Kühlschrankes beginnen, diesen ausschalten!
Kühlschrank/Tiekühlschrank abtauen und Gitter, Behälter etc. gründlich mit Seifenwasser auswaschen und trocknen lassen. Türen zum Auslüften offen lassen.

Reinigen Sie auch das Lüftungsgitter. Falls nötig, Gummidichtungen ersetzen lassen und Gebrauchsanweisung in den Kühlschrank legen.

Dampfabzug

Fettfilter reinigen oder ersetzen (evtl. auch die Aktivkohlefilter). Beides können Sie evtl. beim Hauswart beziehen.

Geschirrspühler

Reinigen Sie Grob- und Feinsieb, Plastikkörbe und Besteckbehälter, Türrahmenfälze und Gummidichtungen gründlich und reiben Sie die Innenseiten trocken. Auch hier müssen defekte Teile ersetzt werden. Zum Schluss wieder die Gebrauchsanweisung in das Gerät legen.
Schalter und Steckdosen säubern. Achtung: Nur leicht feuchten Lappen verwenden.

Badezimmer

Benutzen Sie ausschliesslich mildes Seifenwasser zur Reinigung von Badewanne, Duschtasse und Lavabo. Putzen Sie auch den Siphon vom Lavabo. Kalkige Stellen zuerst mit Putzessig reinigen und anschliessend polieren. Spiegelschrank und Spiegel mit Seifenwasser gründlich reinigen.

Hähne und Schläuche

Wasserhähne sind gründlich zu reinigen. Kalkige Stellen mit Spezialmittel (Drogerie) einstreichen und sofort mit Wasser neutralisieren. Vorsicht: Spezialmittel enthalten starke Säuren! Lassen Sie keine Tropfen in die Badewanne oder Lavabo fallen und tragen Sie Schutzhandschuhe. Mundstücke sind abzuschrauben und zu entkalken.

Duschschläuche können auch mit Seifenwasser gereingt werden, Brauseköpfe sollten entkalkt werden. Auch hier sollen defekte Teile ersetzt werden.

Überlaufkappen der Badewanne ebenfalls entfernen und reinigen. Gebrochene Kappen müssen ersetzt werden.

WC-Schüssel

Die WC-Schüssel inklusive Rand soll gründlich gereinigt werden. Aus hygienischen Gründen den Ringsitz ersetzen. Solche Ringsitze sind in jedem Fachgeschäft nach Mustervorlage erhältlich.

Ventilation

Lüftungsgitter oder Deckel sauber reinigen, evtl. kann die Abdeckung entfernt werden.

Damit Sie auch währen der Reinigung den Überblick behalten, können Sie sich eine kostenlose Checkliste als PDF herunterladen.

Weitere Reinigungtipps:

Wände und Decken

Fenster

Holz und Bodenbeläge

Diverses

Mehr Informationen zur Vorbereitung vor der Wohnungsabgabe finden sie hier.